Milchsauer einlegen

Download
3,00 €
inkl. 0 % MwSt.
Download Produkt
Kaufen und sofort herunterladen


In den Warenkorb

Beschreibung


Depesche 10/2017, Heft 584 insgesamt (PDF) 
Milchsauer einlegen

Hannelore Zech 
Aus der Serie „Was unsere Omas noch alles selber machen konnten“

»Die milchsaure Vergärung kennen die meisten vom Sauerkraut oder von sauer eingelegten Gurken. Was jedoch die wenigsten wissen: Auch (fast) jedes andere Gemüse kann milchsauer eingelegt und vergoren werden – ja, es funktioniert selbst mit Brot. Normalerweise verlieren Lebensmittel an Qualität, wenn sie haltbar gemacht – d.h. eingefroren oder eingekocht, in Salz eingelegt, in Dosen konserviert usw. – werden. Nicht so bei der milchsauren Vergärung. Denn hier wird das Gärgut nicht erhitzt, verliert seine Nährstoffe nicht, sondern gewinnt im Gegenteil noch hinzu. Milchsauer Vergorenes ist wertvoll für die Darmflora, es begünstigt das Wachstum gesunder Darmbakterien und schränkt die Vermehrung von Fäulnisbakterien ein. Warum also nicht einfach mal versuchen? Es macht Spaß, ist gesund und ist ein weiteres Stück hinzugewonnener Selbständigkeit/Autarkie. Hannelore Zech verrät in der 24. Folge ihrer Serie „Was unsere Omas noch alles selber machen konnten”, wie’s geht.«

Der Hauptartikel aus dieser Depesche ist auch enthalten im Themenheft „SelberMachen" Band 3

Weiterer Artikel
Fünf Dinge, die Beziehungen verbessern

Übrigens: Mitglieder erhalten Online/Download/PDF-Produkte des „mehr wissen, besser leben e.V.“ zum halben Preis! Werden Sie Mitglied: https://mwbl.de/verein
----------------------
Format: DIN A4
Umfang: 16 Seiten
eBook (PDF) in Farbe.
Sie erhalten einen Downloadlink per E-Mail.
Bitte achten Sie darauf, Ihre E-Mail-Adresse korrekt einzugeben
und schauen Sie auch ggf. in Ihrem SPAM-Ordner nach!

Artikel Details


Einheit: Stück
Dateigröße: 1 MB
Dateiformat: PDF

Kategorien


Depeschen
Depeschen2017
In den Warenkorb
3,00 €

inkl. 0 % MwSt.

Ähnliche Artikel