Wasser / Ritalin

Download
3,00 €
inkl. 7 % MwSt.
Artikel ist verfügbar.
Sofort lieferbar.


In den Warenkorb

Beschreibung


Depesche 05/2001, Heft 5 insgesamt (PDF)
Wasser / Ritalin 

Wasser
ist die Grundlage allen körperlichen Lebens auf der Erde. Etwa drei Viertel eines gesunden Körpers bestehen daraus. Doch was das edle Nass in Wahrheit alles kann, dürfte nur den aller wenigsten Menschen nur annähernd bekannt sein ... 

Trinkwasser – oder nur „hygienisiertes Brauchwasser“
Praktisch alle sog. „Zivilisationskrankheiten“ werden durch Wassermangel zumindest entscheidend mit verursacht, bzw. bei reichlichem Wassertrinken deutlich gelindert. Jeder weiß, dass man viel trinken soll, doch „Flüssigkeit“ ist nicht gleich Wasser. Was ist „gesundes Wasser“? Welche sinnvollen Lösungen der Trinkwasseraufbereitung gibt es? Dies und mehr beantwortet Frank Thomas in dieser Serie. 

Drei unverzichtbare Grundlagen für körperliches Wohlbefinden
Wenn es zutrifft, dass die Schöpfung perfekt konzipiert wurde im Sinne optimaler Überlebensfähigkeit, warum leiden so viele Menschen heute unter mangelndem körperlichem Wohlbefinden? Die Ursachen jenseits psychischer Faktoren lassen sich auf  lediglich drei Hauptübel zurückführen. Diese Faktoren sind konkret und chemisch-physikalisch hieb- und stichfest. 

Sammelklage gegen „Ritalin -Mafia“
Die Klageschrift besagt, dass der Pharmakonzern „absichtlich, vorsätzlich und fahrlässig die Diagnose von ADHS sowie die Verkäufe von Ritalin durch Werbeliteratur fördere. Dabei vernachlässigten die Beklagten trotz Kenntnis von Problemen und Nebenwirkungen, ausreichende Informationen an Konsumenten, Ärzte und Schulen über die Gefahren von Methylphenidat weiterzugeben.“

Minimale Fehlfunktion im Gehirn?
Mit dem Begriff »MCD, minimale, cerebrale Dysfunktion« als vorgebliche Ursache von ADHS/ADS erschrecken Psychiater, Psychologen und Kinderärzte verunsicherte Eltern. Übersetzt man ihn, verliert er seinen Schrecken: „minimale Fehlfunktion im Gehirn“ (cerebral: lat. im Gehirn, griech. Vorsilbe Dys-: Fehl-, Mangel-). Die Auswirkungen dieser unbewiesenen „minimalen Fehlfunktion“ können sich schnell in Luft auflösen, wenn aufrichtige Ursachenforschung betrieben wird, die Ursachen sind dabei weit weniger kompliziert, als die Pillenhersteller behaupten.

-------------------------
Umfang: 16 Seiten
Format: DIN A4
ePaper (PDF) in Farbe.
Sie erhalten einen Downloadlink per E-Mail! 



Artikel Details


Einheit: Stück
Dateigröße: 1 MB Dateiformat: PDF

Kategorien


Depeschen
Depeschen
Depeschen2001
In den Warenkorb
3,00 €

inkl. 7 % MwSt.

Ähnliche Artikel